Wir haben eine motivierte Arbeitskraft gewonnen!

Friseursalon Kopfkultur

Kathrin Rothe

Friseursalon „Kopfkultur“ in Gießen

Seit 2014 bietet der Friseursalon Kopfkultur in Gießen Ausbildungen in Teilzeit an. Kathrin Rothe, Inhaberin und zugleich Ausbilderin, wurde damals von einer Ausbildungssuchenden auf die Teilzeitoption angesprochen, deren Lebenssituation eine Berufsausbildung in Vollzeit nicht zuließen. Nach kurzer Bedenkzeit entschied sich Kathrin Rothe, das Modell der Teilzeitausbildung auszuprobieren – und bereut das bis heute nicht: „Meine Erfahrungen mit der Teilzeitausbildung sind gut. Der Unterschied zur Vollzeitausbildung ist nicht wirklich groß. Die Auszubildende hat sich schnell im Betrieb eingefunden. Zudem wirkte sich ihre Lebenserfahrung als junge Mutter positiv auf die Arbeitsweise aus!", berichtet sie.

Die Vorteile der Teilzeitausbildung sieht die Inhaberin des Friseursalons Kopfkultur vor allem in der erhöhten Zufriedenheit und Motivation der Auszubildenden. Zudem ist die Teilzeitausbildung bei der Gewinnung von zusätzlichen Fachkräften von Vorteil, gerade wenn es schwierig ist, die eigenen Ausbildungsplätze zu besetzen. Darüber hinaus war es für Kathrin Rothe ein persönliches Anliegen, Frauen mit kleinen Kindern eine Chance auf einen Berufsabschluss zu geben. „Ich bin bereit, das Teilzeitmodell immer wieder anzubieten, da ich darin keine Nachteile gegenüber der Vollzeitausbildung sehe. Im Gegenteil, die Auszubildenden sind sehr dankbar für die Chance und das spürt man im Betrieb durch viel Eigenmotivation und Loyalität. Ich kann es jedem anderen Betrieb nur empfehlen, für die Teilzeitausbildung offen zu sein!“, so Kathrin Rothe.

Zurück